Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

China - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 39/2010)

China hat 2009 den langjährigen Exportweltmeister Deutschland auf den zweiten Platz verwiesen und Japan als zweitgrößte Volkswirtschaft überholt. In diesem Jahr kann es mit einem Wirtschaftswachstum von etwa zehn Prozent rechnen. Eine immer stärkere Professionalisierung in Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Forschung trägt dazu bei, die "enormen Potenziale" des riesigen Landes besser zu nutzen. Doch zeigen sich hier auch die Schattenseiten der raschen Modernisierung. Individuelle Freiheiten und der Zugang zu staatlichen Ressourcen sind bislang nur einer exklusiven Gruppe vorbehalten. Der Großteil der Gesellschaft, insbesondere die Landbevölkerung, lebt am Existenzminimum. Viele Stimmen rufen nach einer Neudefinition des Verhältnisses zwischen individuellen Freiheiten und kollektiver Stabilität und Wohlstand – zuletzt deutlich geworden bei den Arbeitskämpfen von Beschäftigten in der Industrie im Sommer 2010.

Inhalt:

 

Editorial (Asiye Öztürk)     

Chinas zivilgesellschaftliche Entwicklung: Von Massen zu Bürgern? (Thomas Heberer)     

Chinas neuer Kapitalismus: Wachstum ohne Ende? (Tobias ten Brink)     

Zwischen kultureller Anpassung und Autonomie: Nationale Minderheiten in China (Anja-Désirée Senz)     

"Chinas Mona Lisa" - Zur Geschichte des Mao-Porträts und seiner globalen Rezeption (Gerhard Paul)     

"Großartiges Reich der Mitte": Zur Aktualität chinesischer Mythen (Marcus Hernig)     

Chinas Aufstieg - eine Herausforderung für den "Westen" (Heinrich Kreft)     

Gemeinsam mehr. Wege für eine chinesisch-europäische Zusammenarbeit in Afrika? (Jin Ling)     


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

Steckbrief China

 

Das Land in Daten
(Bundeszentrale für politische Bildung)

Flagge China
Bedeutung und Ursprung
(Flaggenlexikon)

China
(Auswärtiges Amt)

Volksrepublik China
(Wikipedia)

 
 
 
 
 

Zahlen/Quoten

 

Armutsgefährdungsquote:
3,3 %

Arbeitslosenquote:
3,9 %

Einwandererquote:
0,1 %

Geburtenrate:
1,6 %

Quelle: Die Angaben beruhen auf Schätzungen der CIA, Stand, Stand größtenteils 2017 sowie der UN, Stand 2015

 
 
 
 
 

China-Quiz

 

Im Rahmen unseres Welt-Quiz gilt es Fragen über 20 Länder zu beantworten. Die Fragen beschäftigen sich mit grundlegenden Eckdaten zu den Ländern, mit den Hauptstädten, Wahrzeichen und Hymnen, mit der Geschichte und Politik des Landes, und fragen aktuelle Zahlen und Quoten in Bereichen wie Arbeit und Soziales ab. Hier die Fragen über China.

 
 
 
 
 

China

 

Themendossier China der Bundeszentrale für politische Bildung.

 
 
 
 
 

Die Volksrepublik China

 

Der rasante Aufstieg des "Reichs der Mitte" verändert die globale Wirtschaft, Politik und Kultur. Die Konsequenz des ökonomischen Erfolgs ist ein "neues" China, das sich selbstbewusst und souverän als Akteur der Weltpolitik positioniert. Mehr dazu in der Ausgabe "Die Volksrepublik China" aus der Reihe "Der Bürger im Staat" der LpB Baden-Württemberg.